Ausstellung
mittendrin. Sachsen-Anhalt in der Geschichte




Flyer

 


Landesausstellung zur Geschichte Sachsen-Anhalts

Auftraggeber: Expo 2000 Sachsen-Anhalt GmbH
Förderer: Vereinigte Energiewerke Aktiengesellschaft (VEAG), Öffentliche Versicherung
Sachsen Anhalt (ÖSA)

Art der Ausstellung: Sonderausstellung mit Originalexponaten in 14 Brennkammern des
stillgelegten Krafwerks
Konzeption und Umsetzung: Januar 1997 bis Mai 1998
Ausstellungsort: Ehemaliges Elbekraftwerk Vockerode
Laufzeit der Ausstellung: 15. Mai bis 13. September 1998

Ausstellungsleitung: Franz-Josef Brüggemeier, Gottfried Korff, Jürg Steiner
Kuratorin: Brigitte Schütz (Februar 1997 bis Oktober 1998)
Wissenschaftliche Mitarbeit: Ursula Breymayer (Koordination), Ingeborg Arnold, Daniel Cyranka,
Dr. Christoph Danelzik-Brüggemann, Martina Eberspächer, Dr. Hardy Geyer, Thorsten Heese,
Dr. Markus Matthias, Elke Mittmann, Simone Oelker, Anne Pollak, Dr. Jörn Schütrumpf, Claudia Wagner

Ausstellungsgestaltung: Jürg Steiner, Berlin
Grafik: Nicolaus Ott + Bernard Stein, Berlin

Ausstellungspublikation: Mittendrin. Sachsen-Anhalt in der Geschichte. Katalog zur Ausstellung im stillgelegten Kraftwerk Vockerode, 15. Mai bis 13. September 1998, herausgegeben von Franz-Josef Brüggemeier, Gottfried Korff und Jürg Steiner (darin: Simone Oelker: Kunst und Technik – eine neue Einheit? Das Bauhaus und die Junkers-Werke in Dessau, S. 359-389)